Mit dem Ende des Monats April beschert uns Sniegu Technologies erneut mit einem Dev-Blog, in dem sie uns die Highlights der Entwicklungen des vergangenen Monats präsentieren. Zwar ist dieser neue Dev-Blog nicht so umfangreich wie der vom März, aber dennoch waren sie wieder überaus fleißig.

In diesem Monat lag der Fokus auf den Monster-Drops und deren Balancing. Aber auch einige neue Features haben ihren Weg in FlyFF Universe gefunden. Darunter beispielsweise Trainingspuppen für Damage-Tests und passend dazu ein „Damage-Meter“, das eure Performance im Kampf mit denen anderer Spieler vergleicht.

Ansonsten gab es noch zahlreiche Optimierungen zu altbekannten Features. Da hätten wir zum Beispiel massive Verbesserungen am Flugsystem, Ehrentitel in Kombination mit einem neuen Erfolgssystem, oder auch eine Überarbeitung der Dekanes Mine.

UI-Anpassungen

  • Überarbeitung des Quest-Fensters [1]
    • Das Quest-Fenster wurde in der selben Art und Weise überarbeitet, wie das Gilden- und Party-Fenster
    • Die einzelnen Quest-Kategorien sind vertikal in einem Tab-Menü angeordnet
    • Quest-Details, Ziele und Belohnungen sind nun Teil des selben Fensters
    • Die Angabe zum Maximal-Level für das Annehmen der Quest wurde entfernt (mit Ausnahme der Quests für die Dreadpet Dungeons, Ivillis Dungeon, Kebaras Island und der Job-Change-Quests)
    • Lehnt man bei einem NPC eine Quest ab, erscheint das Quest-Icon nicht länger über dem Kopf des NPCs oder auf der Mini-Map
      ※ Abgelehnte Quests können dennoch beim jeweiligen NPC annehmen, indem ihn anspricht
[1]
  • Schnelles Verkaufen [2]
    • Gegenstände können beim NPC-Händler in einer Schnell-Option verkauft werden
    • Gegenstände für den Schnell-Verkauf können dabei nach ein paar Kategorien gefiltert werden
    • Via Klick können Gegenstände im Schnell-Verkauf-Fenster exkludiert werden
[2]
  • Gegenstände zurückkaufen [3]
    • Beim NPC verkaufte Gegenstände können zurückgekauft werden
    • Es betrifft stets die letzten 50 verkauften Gegenstände
    • Verkaufte Gegenstände können bis zu 12 Stunden nach Verkauf zurückgekauft werden
      • Dieses Zeitlimit läuft auch dann ab, wenn man ausgeloggt ist
    • Sie können für den selben Preis zurückgekauft werden, für den sie verkauft wurden (zuzüglich einer Gebühr von 5%)
    • Abgelaufene (zeitlich begrenzte) Gegenstände oder Gegenstände, die bei einem NPC-Händler gekauft werden können, sind von dieser Option ausgeschlossen
      ※ Ein zuvor aufgewerteter oder gesockelter Ausrüstungsgegenstand kann dennoch wieder zurückgekauft werden
[3]

Gegenstände

  • In der FlyFF PC Version gab oftmals verschiedenste Probleme mit den Monster-Drops. Manche Monster ließen zu viele Gegenstände fallen, andere wiederum zu wenige
    • Monster-Drops werden in FlyFF Universe über ein eigenes Skript generiert, um die Fehler zu vermeiden und klare Richtlinien zu definieren
      ※ Die API zeigt dennoch den vollständigen Loot-Table eines Monster, sortiert nach Wahrscheinlichkeit (allerdings keine exakten, prozentualen Werte)
  • Allgemeine Monster-Drops
    • Die Drop-Rate für Quest-Items wurde leicht erhöht
      • Monster der Klasse „Captain“ droppen mehr Quest-Items als Monster der Klasse „Normal“
      • Monster der Klasse „Normal“ droppen mehr Quest-Items als Monster der Klasse „Small“
    • Allgemeine Monster können „Power Dice 4“, „Power Dice 6“ und „Power Dice 8“ droppen
    • Allgemeine Monster können nun auch „Fruit Punch“ und „Gratin“ droppen
      • Davor haben sie ab einem bestimmten Level nur noch „Meat Salat“ fallen lassen
    • Allgemeine Monster können keine Waffen der Seltenheitsstufe „Unique“ mehr droppen (genauso wie ab v9 der FlyFF PC Version)
      „Allgemeine Monster“ bezeichnen alle Monster der Klasse „Small“, „Normal“ und „Captain“
  • Dungeon Monster-Drops
    • Alle Dungeon Monster haben eine höhere Wahrscheinlichkeit „Power Dices“ zu droppen, als allgemeine Monster
    • Dungeon Monster können „Power Dice 10“ und „Power Dice 12“ droppen
  • Fliegende Monster-Drops
    • Ausschließlich fliegende Monster können „Plug Earrings“ droppen
    • Fliegende Monster haben zudem eine höhere Chance, „Demol Earrings“ zu droppen, als allgemeine Monster
  • Giant Monster-Drops
    • Monster der Klasse „Giant“ haben eine 100% Chance, eine Waffe oder Rüstungsteil der Seltenheitsstufe „Common“ oder „Uncommon“ zu droppen
      ※ Eine Reduktion dieser garantierten Drop-Rate ist dennoch möglich. Beispielsweise, wenn das Charakterlevel höher als das des Giant Monsters ist (Bis zu 10% Reduktion der Drop-Chance, falls das Charakterlevel um 9 höher ist, als das des Monsters)
      „Treasure Hunter“ wirken sich nicht auf diese garantierten Drops aus und lassen einen solchen Gegenstand nicht doppelt oder häufiger droppen
    • Giant Monster können „Power Dice 10“ und „Power Dice 12“ droppen
    • Giant Monster haben eine höhere Chance, Elementkarten zu droppen, die ihrem eigenen Element entsprechen
    • Giant Monster haben eine höhere Chance, Waffen und Rüstungen der Seltenheitsstufe „Rare“ bzw. Schmuck zu droppen, als allgemeine Monster
    • Giants können verschiedene Quest-Items und Verbrauchsgegenstände droppen
    • Nur Monster der Klasse „Giant“ und „Boss“ können Waffen der Seltenheitsstufe „Unique“ droppen
    • Jedes Giant Monster hat eine eigene, erhöhte Chance, eine Waffe für eine bestimmte Charakterklasse zu droppen
      • Beispielsweise könnte ein bestimmtes Giant Monster eine erhöhte Chance haben, Schwerter zu droppen, während ein anderes Giant Monster eine erhöhte Chance hat, Bögen zu droppen
  • Clockworks
    • Clockworks hat eine garantierte Chance, eines der folgenden Schuckteile zu droppen: Mighteer +1, Penzeru +1, Strente +1, Intiret +1 und Dexion +1
      • Zudem besteht eine Chance, noch ein weiteres dieser +1 Schmuckteile zu droppen
    • Es besteht eine geringe Chance, eines der folgenden, seltenen Schmuckteile zu droppen: Strente +2/3, Dexion +2/3, Intiret +2/3, Mighteer +2/3, Penzeru +2/3 und Speedo +1/2/3
    • Clockworks hat eine hohe Chance, eine der Clockworks Waffen bzw. Rüstungsteile zu droppen
  • Andere Bosse (Dreadpet Dungeons, Ivillis Leanes, Meteonyker)
    • Diese Bosse droppen viele Quest-Items, Verbrauchsgegenstände, sowie Waffen und Rüstungsteile der Seltenheitsstufe „Common“ und „Uncommon“
    • Sie haben eine hohe Chance auf Upgrade-Materialien (inklusive „Power Dice 10“ und „Power Dice 12“)
    • Diese Bosse haben die höchste Chance, mehrere Waffen und Rüstungsteile der Seltenheitsstufe „Rare“ zu droppen
    • „Ivillis Leanes“ kann Ivillis Waffen droppen
    • „Meteonyker“ kann „Legendary Golden“-Waffen (Level 105) droppen
  • Quest Monster
    • Nur Quest Monster (inklusive der Monster auf Kebaras Island) können Gegenstände droppen, die zur dazugehörigen Quest gehören
  • Clockworks Waffen [4] [5]
    • Clockworks Waffen für die Charakterklasse „Acrobat“ wurden hinzugefügt (zuvor gab es diese Waffen nur für Mercenary, Mage und Assist)
      ※ Die auf den Bildern gezeigten Waffen-Designs sind aktuell nur Platzhalter. Für den „Roripul Bow“ und das „Roriyet Yo-yo“ werden noch individuelle Designs entwickelt
  • Anpassungen von Food und Potions
    • Die Wiederherstellungsraten von Food, Refreshern und Potions wurde erhöht
    • MP Refresher und FP Potions haben eine kleine Abklingzeit
    • FP Potions haben bei der Benutzung nun ebenfalls einen eigenen, visuellen Effekt [6]
      • Jede Sorte von FP Potion hat einen einzigartigen, visuellen Effekt
[6]

Features

  • Hunting Board [7]
    • Das „Hunting Board“ ist der erste Schritt für ein umfangreiches Erfolgssystems, das sich aktuell in der Entwicklung befindet
    • Jede Monsterspezies hat einen eigenen Zähler, der aufzeigt, wie viele Monster dieser Spezies vom Spieler bereits besiegt wurden
    • Hat der Spieler einen Teilfortschritt (Level) dieses Erfolgs erreicht, erhält er einen permanenten Schadensbonus gegen diese Monsterspezies
    • Mit dem Abschluss aller Level eines Erfolgs, erhält der Spieler den dazugehörigen Ehrentitel
[7]
  • Ehrentitel [8] [9]
    • Bekannt seit v13 der FlyFF PC Version
    • Der Spieler kann einen Titel auswählen, der links neben seinem Charakternamen angezeigt wird
    • Alle Ehrentitel werden in der selben Sektion, wie die PvP Titel untergebracht (PvP Titel sind abhängig von den Karma-Punkten und dem Job)
  • Damage-Meter [10]
    • Ein UI-Element mit Kampfstatistiken wurde hinzugefügt
    • Gesamtschaden und Schaden pro Sekunde können dargestellt werden
    • Das Damage-Meter zeichnet zudem auch die Statistiken anderer Spieler auf, die das selbe Ziel angreifen und erstellt ein Ranking
    • Die Statistiken können mit einem Klick auf das Icon am oberen rechten Rand des Fensters zurückgesetzt werden
[10]
  • Trainingspuppen [11]
    • Passend zum Damage-Meter gibt es nun Trainingspuppen zum Testen des eigenen ausgeteilten Schadens
    • Sie befinden sich neben der Saint City Arena
    • Es gibt jeweils eine Trainingspuppe für jedes Element und eine weitere ohne Element
    • Sie haben kein spezifiziertes Level und richten sich nach dem Level des eigenen Charakters
[11]

World- / Map-Anpassungen

  • Dekanes Mine [12] [13]
    • Während der CBT wurden viele Probleme mit dem Terrain der Dekanes Mine gemeldet. Zudem wurde die Quest-Reihe innerhalb der Dekanes Mine nie fertiggestellt, was zu einer umfangreichen Überarbeitung dieses Gebietes führte
    • Das Terrain ist größtenteils das selbe, allerdings wurden einige Wände entfernt und die Decke durch eine eigene Textur ersetzt, damit das Gebiet wie eine tatsächliche Mine aussieht
    • Einige weitere optische Details wurden hinzugefügt. Beispielsweise leuchtende Kristalle oder Wasser, das an einigen Stellen von der Decke tropft
    • Alle Mechanismen und Interaktionselemente (die unter Anderem für die nicht fertiggestellte Quest-Reihe vorgesehen waren) wurden gefixt, so dass der letzte Raum (mit den Blood Trillipies) zugänglich wird
      • Die Respawn-Timer und Drops dieser Monster wurden ebenfalls angepasst

Quests

  • Dekanes Mine [14]
    • Die Quest-Reihe rund um die Dekanes Mine wurde fertiggestellt
    • Nach Abschluss der Quest-Reihe kann man mit einem NPC innerhalb der Mine sprechen, der einen in einen versteckten Raum teleportiert
    • Hierbei handelt es sich um einen Gruppeninhalt – ähnlich wie Clockworks – bei dem eine Party eine Stunde Zeit hat, den Level 100 Boss „Meteonyker“ zu besiegen
    • Die Stärke vom Meteonyker Boss liegt ungefähr zwischen der vom Clockworks (Level 80) und der vom Red Meteonyker (Level 120, PC FlyFF)
    • In der FlyFF PC Version wurde dieser Inhalt damals entfernt bzw. nicht fertiggestellt und der Meteonyker als normales Monster im Volcano Dungeon (v11) platziert
[14]
  • EXP-Belohnung für abgeschlossene Quests
    • Quests geben keine fixe Anzahl an Erfahrungspunkten mehr
    • Die EXP werden als prozentualer Wert angegeben, den man erhält, wenn man die Quest auf dem minimalen Level abschließt
    • Die prozentuale EXP-Belohnung wird für jedes Charakterlevel über der Minimalanforderung für die Quest um 10% reduziert
  • Plug Earring Quest
    • Diese Quest wurde wieder hinzugefügt (in der FlyFF PC Version wurde sie vor v7 entfernt)
    • Neben dem Farmen von fliegenden Monster, ist diese Quest die einzige Möglichkeit, um einmalig an einen „Plug Earring +2“ zu kommen
  • Ein Fehler in der Quest „Phantom of Fear“ (vom NPC Dr. Estly) wurde behoben
  • Levelanforderung und Belohnungen einiger Quests wurden angepasst

Flugsystem

  • Duelle, PK, Kämpfe in der Arena und Cheer kann nun auch zwischen fliegenden Spielern stattfinden
  • Acrobats können mit Bögen und Yo-yos an Flugkämpfen teilnehmen [15] [16]
  • Blades können nun beide Waffen aktiv im Flugkampf nutzen [17]
    • Sie erhalten zudem die zusätzliche Schadensberechnung mit der zweiten Waffe
[17]
  • Assisten haben eine eigene Angriffsanimation mit dem Knuckle [18]
[18]
  • Die meisten Skills können nun auch im Flugkampf verwendet werden
    • Sollte ein Skill nicht im Flugkampf verwendet werden können, wird es im Skill-Tooltip kommuniziert [19]
[19]
  • Spieler auf dem Boden können fliegende Spieler buffen
    • Fliegende Spieler hingegen können nur andere fliegende Spieler, oder sich selbst, buffen
  • AoE-Skills funktionieren ebenfalls im Flugkampf [20]
[20]

Sonstige Anpassungen

  • Die Spawn-Punkte der Catcher-Monster sind nun variabel über alle Kontinente verteilt (statt feste Spawn-Punkte zu haben)
  • Guru Catcher und Krasec Catcher Spawns zu Darkon 3 hinzugefügt
  • Rüstungsteile Level 60+ der Seltenheitsstufe „Rare“ sind nun ebenfalls rot (statt grün)
  • Alte Charaktergesichter aus der japanischen FlyFF Version sind in der Charaktererstellung und beim NPC für plastische Chirugie verfügbar
  • Alle Charaktergesichter haben nun auch ihre Cartoon-Version (für das Masquerade Theme)
    • Alle Gesichter mit fehlender Blinzeln-Textur wurden ebenfalls für das Masquerade Theme gefixt
  • Waffen der Kategorie „Staff“ haben ihre eigene Animation für Nahkampfangriffe
  • Der Action-Slot hat nun eine einzelne, initiale Zauberanimation; unabhängig davon, wie viele Skills sich im Action Slot befinden
  • Unabhängig von den Karma-Punkten, können alle Charaktere fliegen
  • Mit dem Collector können Materialien nun auch via Klick auf das Monster gesammelt werden (statt ein Emote verwenden zu müssen)
  • Nach dem ersten Jobchange auf Level 15 werden alle Skillpunkte zurückgesetzt
  • Der Buff Pang steht permanent an festen Orten
    • Er gibt jedoch nach wie vor nur Level 4 Buffs und kann nur von Charakteren unter Level 30 verwendet werden
  • Stat-Punkte werden automatisch auf Stufe 60 zurückgesetzt (es wird kein Re-stat Gegenstand mehr vergeben)
  • Cheer-Punkte werden beim Ausloggen nicht mehr zurückgesetzt
    • Man muss nach wie vor eine volle Stunde im Spiel sein, um einen Cheer-Punkt zu erhalten
  • Die Laufzeit von Buffs wird in Minuten : Sekunden dargestellt (statt nur in Sekunden) [21]
[21]
  • Die benötigte Anzahl an Collector-Materialgegenständen wird nun beim „Sicheren Upgrade“ angezeigt [22]
[22]

Fehlerbehebungen

  • Client-Crash bei der Anmeldung zum Guild Siege wurde behoben
  • Der Abbruch eines Angriffs oder das Wechseln des Ziels sorgte teilweise für eine sekundenlange Verzögerung, bis es im Client sichtbar wurde
  • Drückte man eine Taste und klickte zeitgleich aus dem Spielfenster heraus, wurde besagte Taste permanent aktiviert und abgefeuert
    • Man musste im Spielfenster ursprünglich erst die selbe Taste nochmal drücken, um diesen Zustand wieder aufzuheben
  • Ein visueller Fehler mit Yo-yos wurde behoben, der auftrat, wenn die Angriffsgeschwindigkeit oder die Distanz zum Gegner einen bestimmten Wert überstieg
  • Ein visueller Fehler bezüglich einiger Schilde oder Kostümteile wurde behoben, wenn die „Outline Mode“ (grafische Einstellung) aktiv war
  • Alle Kostumteile werden nun korrekt in den Fashion-Slots ausgerüstet (statt den Ausrüstungs-Slots)
  • Textselektierung durch Doppelklick wurde gefixt
  • Transparenz für UI-Elemente wurde deaktiviert, während man Text mit dem „Font Editor Premium Buff“ gestaltet
  • Scroll-Balken bei NPC-Händlern wird nur dann angezeigt, wenn es notwendig ist
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem Game Master und Administratoren auch dann von AoE-Angriffen betroffen waren, wenn sie im Unbesiegbarkeitsmodus sind
  • Alle Gegenstände bei NPC-Händlern werden nun durch ein Skript generiert
    • Auf diese Weise sollte es keine Probleme mit fehlenden Ausrüstungsgegenständen mehr geben
  • Leere Tabs bei NPC-Händlern wurden entfernt
  • Knuckles erzeugen keinen Schwing-Soundeffekt mehr
  • Die Position vom „Weapon-Glow“ (durch Upgrade / Element-Upgrade) wurde für Knuckles korrigiert [23]
[23]