Der monatliche FlyFF Universe Dev-Blog adressiert im Monat Mai zwei große Themengebiete: Mobile-Theme und Sicherheit.

In den Closed-Beta-Tests war die Erfahrung auf Mobilgeräten noch recht eindruckslos und eher schlecht als recht. Diesem Themenkomplex nahm man sich nun an und implementierte zahlreiche Optimierungen, sowie ein komplett eigenständiges User-Interface für mobile Endgeräte.

Das zweite große Thema bezieht sich auf die Sicherheit. Die FlyFF PC Version hat bis zum heutigen Tage vielerlei Sicherheitslücken und bietet Möglichkeiten zum Ausnutzen von Exploits. In diesem Dev-Blog gibt es Informationen, wie man solche Vorkommnisse in FlyFF Universe verhindern möchte.

Mobile-Theme

Wie in der Einführung dieses Beitrags schon erwähnt, ist eines der größten Themen von diesem Dev-Blog das Interface für mobile Endgeräte.

In den Beta-Tests gab es sehr viel Feedback seitens der Spieler bezüglich mangelnder Nutzerfreundlichkeit im mobilen Bereich. In diesem Monat hat das FlyFF Universe Team hart an einer Optimierung gearbeitet.

Als Grundlage diente hier das Interface von FlyFF Legacy. Viele Elemente wurden für die mobile Nutzung übernommen. Das bezieht sich jedoch ausschließlich auf UI-Elemente und nicht auf Features, wie etwa Auto-Movement oder das automatische Kampfsystem.

Nachfolgend findet ihr eine ganze Bildergalerie, die euch zeigt, wie sich das mobile Interface in FlyFF Universe einfügt.

UI-Anpassungen

  • Auswahl der Bildwiederholungsrate (Framerate) [1]
    • Die Bildwiederholungsrate kann zwischen 15 FPS und 240 FPS gewählt werden
    • Die Verwendung von VSync wird empfohlen (Synchronisierung mit der Frequenz vom Screen des Endgerätes), um ein optimales Spielerlebnis zu haben (Browser sind dafür optimiert)
    • Manchmal ist es jedoch auch empfehlenswert, eine niedrigere Bildwiederholungsrate zu wählen, um Batterieleistung zu sparen
    • Die Standarteinstellung für mobile Geräte ist 30 FPS
[1]
  • Verbesserte Karte [2]
    • Die Weltkarte wurde ergonomischer gestaltet
    • Es ist ein Mix aus der neuen Menü-Hirarchie und den alten Buttons
    • Mit einem Button kann das Menü ein- und wieder ausgeblendet werden, da die sie manchmal Teile auf der linken Seite der Karte verdecken
    • Das Menü ist animiert [3]

Features

  • Errungenschaften (Achievements) [4]
    • Es gibt neue Kategorien bei den Errungenschaften (Anzahl verwendeter Gegenstände, Spielzeit, erreichte Charakter-Level, Statuspunkte etc.)
    • Jagderrungenschaften für Clockworks und Meteonyker wurden hinzugefügt
    • Es gibt eine Übersicht über die abgeschlossenen und noch nicht erreichten Errungenschaften
    • Neue und bessere Belohnungen für die Errungenschaften sind in Arbeit
[4]

Gegenstände

  • Neue 3D-Modelle für die fehlenden Clockworks-Waffen [5]
    • Das Roriyet Yo-Yo und der Roripul Bow haben nun neue 3D-Modelle
    • Das Design ist an die Rorend / Rorient Clockworks-Rüstung angelehnt
[5]

World- / Map-Anpassungen

  • Aufzugsplattform in Darkon City [6] [7]
    • [Station] Almani befindet sich nun oben auf dem Landedeck in Darkon City
    • Er kann – wie bei der Station in Flaris – über einen Aufzug erreicht werden
    • Die Zugänglichkeit für Flugschiffe in ganz Madrigal wurde ebenfalls optimiert

Sicherheitsanpassungen

  • Das Verdoppeln oder Duplizieren von Gegenständen (in der Post, beim Handeln, nach dem Kauf im Cash Shop etc.) bei einem Server-Crash wurde behoben
  • Statuspunkte des Charakters werden vom Server kontinuierlich neu berechnet
    • Falls dabei eine Inkosistenz zwischen altem Wert und neu berechneten Wert auffällt, wird der Fehler (oder möglicherweise auch Stat-Hack) automatisch gemeldet
  • Zahlreiche weitere Abfragen bezüglich der Einzigartigkeit von Item IDs, Skill-Levels, Basis-Statuspunkte und Charakter-Level wurden hinzugefügt
  • Weitere Überprüfungen für Speichermodifizierungen auf Seite des Clients wurden hingefügt
  • Falls das System eines dieser vorangegangen Probleme feststellt, wird der Spieler automatisch ausgeloggt und an einem erneuten Einloggen gehindert, bis die Situation von einem Entwickler überprüft wurde
  • Ein neuer Status für GMs wurden hinzugefügt, der alle speziellen Modi eines GMs versteckt und dessen Namen ändert (so dass 3rd Party Tools den Charakter nicht mehr als GM erkennen können)
  • Der öffentliche Client enthält keinerlei GM Funktionalitäten mehr innerhalb des Programms
    • Auf diese Weise soll verhindert werden, dass GM Funktionalität durch Exploits für normale Spieler-Charaktere ermöglicht werden
    • GMs werden einen separaten Client verwenden
  • Ein neues Tracking-System wurde hinzugefügt, dass Gegenstände und Penya eines jeden Spielers verfolgt
    • Mit diesem System ist es möglich, grafische Übersichten über die Ökonomie von Gegenständen zu generieren und in Echtzeit zu verfolgen
    • Wenn beispielsweise ein Gegenstand eine negative Zahl aufweist, ist das ein Indikator dafür, dass mehr Gegenstände verbraucht werden, als auf normalem Wege in das Spiel gekommen sind (und demnach sehr wahrscheinlich eine Duplikation des Gegenstandes stattfand)
    • Das System verfolgt ebenfalls, wie Gegenstände in das Spiel kamen und wie sie verbraucht oder gelöscht wurden
  • Die statischen Dateien des Clients wurden verschlüsselt

※ Zur Erinnerung: Hacks, wie Ranged Attacks, Blade Attacks und Charged Bow / Wands funktionieren nicht in der Art und Weise, wie sie bei der FlyFF PC Version möglich sind. In FlyFF Universe hat der Server die Autorität und sendet lediglich die notwendigen Informationen zum Client. Auf diese Weise kann der Client nur das (in etwa) anzeigen, was auf Basis der Serverinformationen passieren sollte. Die Unsichtbarkeit durch den Skill Dark Illusion und Kollisionsabfragen folgen dem selben Design.

Sonstige Anpassungen

  • Verschiedene Anpassungen zur Balance wurden implementiert
    • Diese Anpassungen werden aktuell noch getestet und sind nicht final
    • Informationen zu den genauen Veränderungen werden im nächsten Dev-Blog veröffentlicht
  • Die Kampfergebnisse aus dem wöchentlichen Guild War werden in der Datenbank gespeichert und sind im Nachhinein einsehbar
  • Der Kamerawinkel beim Fliegen wurde optimiert, so dass man besser sehen kann was vor einem liegt
  • Die Modelle der Guild War NPCs wurden aus der aktuellen FlyFF PC Version übernommen
  • Ein neues Logging-System für Giants und Bosse wurde hinzugefügt
  • Die Dauer der Gegenstände Uncut Stone, Refresher Hold und Vital Drink X wurden auf eine Stunde erhöht
  • Besiegt man ein fliegendes Monster und hat dabei ein volles Inventar, bleibt der Loot in der Luft liegen und kann später durch Anklicken der Gegenstände aufgesammelt werden
  • Startet man eine neue Quest, wird sie automatisch im Quest-Tracker angezeigt
  • Die Pinch-Geste – zum Zoomen der Kamera auf mobilen Geräten – wurde invertiert
  • Das virtuelle D-Pad, zum Bewegen des Charakters auf mobilen Geräten, wurde angepasst
    • Es hat keinen toten Winkel im Zentrum mehr
    • Beim Berühren des D-Pads wird sich der Charakter immer in eine bestimmte Richtung bewegen
  • Der Bonus für das Tragen eines Sets von aufgewerteten Rüstungsgegenständen wurde angepasst, da der Bonus für das Attribut „Magische Angriffskraft“ nutzlos war [8]

Fehlerbehebungen

  • Ein Darstellungsfehler (weißes Band), das einige Teile des Screens überdeckte, wurde für iPhones und iPads behoben
  • Eine fehlerhafte Kollionsabfrage von einem großen Objekt in der Erons Factory (Darkon 1) wurde behoben
  • Verschiedenste Synchronisationsfehler bezüglich der Darstellung der aktuellen HP / MP / FP, und anderen Status-Attributen, wurden behoben
  • Fehlende Item-Icons wurden hinzugefügt
  • Ein Fehler wurde behoben, bei dem ein Spieler vom Fluggerät abgestiegen ist, wenn man während des Fliegens ausloggte
  • UI-Elemente verändern nicht mehr die Größe oder verschwinden, wenn die virtuelle Tastatur auf mobilen Geräten aufgerufen wird
  • Die Clockworks Acrobat Rüstungen verwenden nun die korrekten Models (sie wurden ursprünglich erst nach v7 hinzugefügt)